Menü Schließen

Machine Learning Anwendungen im Kontext umformtechnischer Prozesse

Workshop

Workshop 02

Machine Learning Anwendungen im Kontext umformtechnischer Prozesse

Nächster Termin: 28. März 2024, 09.00 bis 11.00 Uhr

max. Teilnehmerzahl: 15

Was erwartet Sie?

Die Integration von leistungsfähiger Sensorik in Produktionsprozesse erlaubt es KMU in der Umform-technik mittlerweile eine Vielzahl an Daten zu erfassen. Aufgrund der Größe und Komplexität der Da-tensätze ist eine Analyse durch das Fachpersonal oder durch konventionelle Überwachungssysteme während der Prozessführung nicht möglich.
Dieser Workshop vermittelt Strategien und Möglichkeiten der Machine Learning basierten Zustands-überwachung umformtechnischer Prozesse. Es wird ein systematisches Vorgehen erarbeitet, um In-formationen innerhalb erfasster Produktionsdaten durch Datentransformation, -analyse und den Ein-satz von KI-Anwendungen zu identifizieren und für die Steigerung von Wirtschaftlichkeit und Effizienz nutzen. Mitarbeitende von KMU sollen zudem befähigt werden, Ergebnisse von KI-Algorithmen zu inter-pretieren, auf Plausibilität zu prüfen und den Entwicklungsprozess durch die kontinuierliche Integration des eigenen Domänenwissens zu unterstützen.

Für wen ist die Veranstaltung?

Konstrukteure, Werkzeugbauer, Produktionsleiter, Vorarbeiter, die sich mit Planung, Einrichtung oder dem Betrieb von Produktionsprozessen beschäftigen.

Grundlegendes Verständnis für Produktionsthemen ist von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich. Vorwissen zum Themenbereich künstliche Intelligenz wird nicht vorausgesetzt.

Anprechpartner

Ciarán Veitenheimer
Telefon: +49 6151-16-23148
E-Mail: ciaran.veitenheimer@ptu.tu-darmstadt.de


Anmeldung zum Workshop